Build your Booty- Heimtraining 1

Das, was in den Medien beliebt ist, ist nicht unbedingt das hilfreichste oder produktivste Workout für dich. Versteh mich nicht falsch, es gibt verdammt viele gute Workouts für zu Hause, aber ich möchte, dass du deinen Mistdetektor benutzt, um das richtige Workout für dich zu finden! Lass dich nicht von etwas täuschen, das kompliziert aussieht. Wenn es um den Aufbau von Kurven geht, werden die Grundlagen und die Konsistenz jedes Mal gewinnen.

Hier sind einige Übungen für zu Hause, die deinem Hintern tatsächlich helfen und für die du nicht viel Gewicht brauchst:

Hüftstöße (normal, einbeinig, gebändert)

Glute Bridges (normal, einbeinig, mit Band)

Variationen der Kniebeuge (bulgarisch, rückwärts, mit erhöhtem vorderen Fuß)

Einbeinige Deadlifts

Step-ups

Banded hip abductions

Umgekehrte Hyperextensions

Glute Dominant Squat Variationen (Goblet Squats)

Wenn du diese Übungen 3-4x pro Woche für 1-5 Jahre konsequent durchführst und dabei progressive Überlastungen anwendest, dann kannst du anfangen, Fortschritte bei der Verbesserung der Gesäßmuskulatur zu machen! Es gibt keine Abkürzungen zu schönen Gesäßmuskeln und Beinen. Schlank genug zu sein, um die Muskeln zu sehen und genug Muskeln zu haben, um die Form zu sehen, sind die Schlüssel. Beides erfordert Zeit und Beständigkeit.

SCHNEIDE DURCH DIE VERWIRRUNG RUND UM GESUNDHEIT & FITNESS. KEIN SPAM, NUR UNTERSTÜTZUNG. MELDE DICH AN UND ERHALTE MEIN NEUESTES E-BOOK.